Flächennutzungsplan

Wichtige Neuigkeiten seit dem 11.11.2015, 21.30Uhr:

Am 11.11.2015 wurde im Zuge der Beratungen über den zu erstellenden Flächennutzungsplan ein Antrag vorgebracht:

Die südlich Schmalenbecks gelegene, potentielle Bebauungsfläche „Ahrensburger Redder Süd“, möge aus dem künftigen Flächennutzungsplan gestrichen werden.FNP Streichung

In beiden anwesenden Ausschüssen – Umweltausschuss und Bau- und Planungsausschuss, wurde dieser Antrag mit 5 zu 4 Stimmen ANGENOMMEN!

Damit wird diese Potentialfläche, angrenzend an unser Wohngebiet, nicht mehr weiter als potentielle Bebauungsfläche geführt. Sie fällt als solche aus dem zukünftigen Flächennutzungsplan raus.

…wir dürfen also weiterhin unsere ruhige und erholsame Feldmark genießen.

…auch die Nachbarn im südöstlichen Feldkirchenring müssen nicht befürchten, dass hunderte Fahrzeuge in Meterentfernung an ihren Wohnzimmerfenster vorbeirauschen würden.

Ahrensburg wird einen neuen Flächennutzungsplan für die kommenden 15-20 Jahre beschließen.  In diesem FNP war die Fläche südöstlich des Redders, südlich des Schmalenbeker Gebietes bis hin zum Kortenkamp als mögliche Siedlungsfläche eingezeichnet.
DSCN3918

Wenn im nächsten Jahr der endgültige Flächennutzungsplan für Ahrensburg 2040 verabschiedet wird, ist ein Baugebiet in unserer unmittelbaren Nähe also nicht drin.

Danke für eure tatkräftige Unterstützung!

Ansprechpartner: Dirk Wöbber (Feldkirchenring), Bernd Buckermann (Feldkirchenring), Oliver Walz (Feldkirchenring), Nadja Seligmann (Feldkirchenring)

E-Mail: fnp@ahrensburger-kamp.de

 

Schreibe einen Kommentar